email hidden; JavaScript is required

Kiwanis fördern soziales Engagement von Jugendlichen

Am 29.4.2019 überreichten Dr. Josef Brandecker und Karl Ratzinger vom Vorstand des Steyrer Serviceclubs Kiwanis eine Spende in der Höhe von € 1.500.-  an den VITA MOBILE SelbA-Club. In diesem ganz speziellen Club trainieren SeniorInnen gemeinsam mit Jugendlichen der NMS Tabor regelmäßig ihre geistige und körperliche Beweglichkeit.

Neben dem bewährten SelbA-Trainingskonzept stehen hier das gemeinsame Erleben und der Austausch zwischen den Generationen im Mittelpunkt. In geselliger Runde werden auch soziale Fähigkeiten geübt und so entsteht ein besseres Verständnis füreinander.

Die Jugendlichen der 3a und 3b der NMS Tabor verschenken einen Teil ihrer Freizeit zur Unterstützung der Trainerinnen und lernen andere Lebneswelten kennen.

Spaß und Abwechslung sind dabei der angenehme Nebeneffekt für alle Beteiligten!

Im Bild links stehend, v.l.n.r.: Christina Heilbrunner und Andrea Stiegler (beide NMS Tabor), Gertrude Schreiberhuber (Vorsitzende VITA MOBILE), Dr. Josef Brandecker (Präsident Kiwanis Steyr), Mag. Carola Kimbacher (Geschäftsführerin VITA MOBILE), Karl Ratzinger (President elect Kiwanis Steyr); Foto: Josef Moser

Die Kiwanis sind die zweit-größte, weltweit tätige Kinder-Hilfs-Organisation mit einer regionalen Gruppe in Steyr.

https://steyr.kiwanis.at/

Kooperationspartnerin in diesem Projekt ist seit 2008 die NMS Tabor, Schule für Berufsorientierung und Kompetenzlernen.

www.nmstabor.at/

weiterlesen

Bücherflohmarkt

Nächster Termin: 11./12. Oktober

weiterlesen

SelbA-Club Sommerfest

Jahres-Abschluss mit Zirkus-Spaß

weiterlesen

Aktuelles Stellenangebot

Verstärkung gesucht:
FSBA oder PA

weiterlesen

Kiwanis fördern soziales Engagement von Jugendlichen

Spende für generationen-verbindendes Projekt

weiterlesen

Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung

Gesundheit der MitarbeiterInnen als Erfolgsfaktor

weiterlesen

NEU: 24h.Betreuung

Diakoniewerk als Netzwerkpartner mit hohem Qualitätsanspruch

weiterlesen